Archiv f�r Oktober, 2007

Kino?

Wurde noch jemand ins Kino eingeladen? Finde ich ja eigentlich nett…



Liebe Kinder

HÖRT ENDLICH AUF AN DER TÜR ZU KLINGELN!!!

Ich habe leider wirklich nichts mehr Süßes im Haus, nöschts!!! Selbst meine Haferkekse sind leer. Ich könnte euch einen Griesbrei kochen oder euch einfach leckeres Katzenfutter anbieten - TUT MIR LEID, DER LADEN IST ECHT LEER.

Und außerdem wir GOTT - SEI - DANK noch nicht in den U, S und A - kommt am 11.11. wieder, dann bekommt ihr auch nach

NAZICOUNTER AN

guter, alter deutscher Tradition

NAZICOUNTER AUS

wirklich viele und leckere Süßigkeiten - ehrlich :smile: und gerne.



2.0, 3.0, ach egal, auf jeden Fall neue Verpackung

Vielleicht bleibt das neue ja… ich werde es mal wirken lassen und noch einiges rumschrauben… endlich 3 Spalten nebeneinander!

Grau? ich weiß
Farblos? Soll so
Unpersönlich? Keine Angst - wird noch!!!

Was meint ihr meine hochverehrten Damen und die Herren???



Am Hofe der Barmherzigkeit

In der Wäschekammer der Barmherzigkeit spricht man sich scheinbar in der dritten Person an. Recht gewöhnungsbedürtig, wenn man mit “Ah Hallo, was möchte er denn” angeredet wird und sich augenblicklich umdreht und gerade aufregen möchte, dass die nette Dame, den Typen hinter mir zuerst anspricht und das über mich und mit Verwunderung feststellt, dass sie doch mich meint.

“Er hätte gerne eine neue Hose und einen neuen Kittel von Ihr” war meine Antwort und Sie daraufhin zufrieden…




So geht los - Chefarztvisite…..

So geht los - Chefarztvisite… Kittel zu und schlaues Gesicht aufsetzen :D




Eigenartig

Normalerweise stehe ich auf, gehe in die Kueche, fuettere mich selbst und die , trinke viel Kaffee und lese meine Emails. Anschliessend ins Bad und duschen, Zaehne putzen, cremen, formen und anziehen.
Heute Morgen bin ich irgendwie zehn Minuten eher mit allem fertig… Ich habe nichts vergessen - hoffe ich. Habe ich eine Dehnbarkeitsformel fuer das Raum-Zeit-Kontinuum gefunden, nur durch die Kraft von Nutella? Heisst es eigentlich der, die oder das Nutella?



Wochenende




Schreiben

Schreiben ohne Denken, Denken ohne Schreiben, Schreiben, um des Schreibens Willen oder einfach nur aus dem Bauch heraus. Sollte man drüber nachdenken oder es einfach nur niedertippen, all das Zeug, was einem im Kopf herumschwirrt?!

Erst vor ein paar Tagen habe ich noch gedacht, das es mit dem Denken nicht mehr klappt, dass das Tippen einfriert und die Lust vergeht und genau das hat mir geholfen, die alte Sucht an der Schreiberei wieder aufflammen zu lassen - wundervoll :)

Das mit der Zeit, die zum Schreiben ja durchaus hilfreich sein kann, werde ich auch noch auf den Schalter bekommen




Schön

Das liebe Mitmenschen ist wirklich eine wunderschöne Frau, die auch noch toll fotografiert wurde… mal so nebenbei gesagt…




Gute Unterhaltung

“…berichtet die “Zeit”", sprach ein noch sehr aufgeregter Hannover gestern Abend in die Kamera. Sein gegenüber - ein alter Hase des Showgeschäfts - entgegnet: “das war jetzt für mein Publikum viel zu leise und die Mehrzahl deines Publikums weiß leider nicht, wovon du redest!”

Einen guten Start haben “Vater unserer Generation” Harald Schmidt und (Parkster weghören!) Oliver Pocher da gestern hingelegt und glatt Lust auf mehr in mir erweckt. Sicherlich noch etwas chaotisch und eben ein viel zu nervöser Pocher, dessen feuerrote Ohren seine Hochachtung vor der Erscheinung verraten mochten aber insgesamt ein interessantes Konzept.

Ich bin gespannt, wie sich die Idee entwickelt!




Unser schlaues Land…

oh man…




Bitte

Nein, Sie werden hier nicht fündig, wenn sie einen Beitrag zum Thema “geile Sau sucht Herrn in Berlin” suchen. Bitte… muss doch nicht sein!




Fünf Dinge Gerät

Da werd ich doch schon wieder beworfen . Nun gut :)

Fünf Dinge, die ich habe, aber nicht will:

  • Meine Dreckserkältung und das Fieber
  • Die unaufgeräumte Küche
  • das ungespülte Geschirr in der Küche
  • einen alten 17″ Röhrenmonitor (will jemand tauschen - gegen einen TFT? 17 reichen )
  • meine Lsut auf Zigaretten

Fünf Dinge, die ich will, aber nicht habe:

  • mehr ZEIT
  • einen ausgeglichenen Dispokredit
  • einen TFT
  • noch mehr Zeit
  • Gesundheit bis Meppen für mich und alle, die mir was bedeuten

Fünf Dinge, die ich nicht habe und auch nicht will:

  • Geld und keine Freunde
  • Feigwarzen am…
  • Schwer krank sein
  • Ein Singleleben ohne Frau Jane
  • noch einen Röhrenmonitor

Fünf Stöckchenempfänger, die das noch nicht haben, vielleicht aber wollen ( sie werden einfach nicht gefragt ):

Chris - tut mir echt leid - zwei in zwei Tagen…



Puh

Sechs Beiträge an einem Tag und nicht ein Paper für die Doktorarbeit gelesen… suboptimal aber fast in alter Form… ich geh mich ausruhen.




HTC Touch

ACHTUNG INHALT :)

Seit einem Monat ist er nun mein, der HTC Touch . Nun wird es doch mal höchste Zeit, das gute Stück nebst ein paar Softwaretipps und einigen Anmerkungen vorzustellen.

Zunächst einmal sollte ich wohl einräumen, dass ich nicht Besitzer eines Original bin, sondern mich für die deutsche Version von O2 in neuem Gehäuse entschieden habe, kurz dem XDA Nova. Doch schauen wir uns doch erstmal die Eigenschaften unter der Haube an:

Denken kann der mit einem 201MHz Prozessor, der von einem zugegeben etwas schmalem ROM von 128Mb und 64 MB Arbeitsspeicher unterstützt wird. 128MB sind wirklich wenig, weshalb das Gerät auch mit einer 1GB MicroSD Karte ausgeliefert wird.

Als Betriebssystem ist Professional 6.0 vorinstalliert, mit dem ich erstaunlich zufrieden bin! Vorallem gefällt mir die 100% Kompatibilität mit Outlook. Das wird einfach an den PC angeschlossen und automatisch werden die Termine, Kontakte, Notizen und Eigenen Dateien synchronisiert. Im hat man dann praktischerweise gleich die Adresse, Email, Homepage und den Geburtstag der Kontakte zur Hand. Das Emailen von ist sowieso ein so schöner Überfluss. Wirklich angenehm, gerade auch wenn man sich Plugins, wie Moblog Postie für installiert hat, mit dem man bequem per Email Beiträge auf dem eigenen Blog veröffentlichen kann.

Der wiegt gerade mal 112g und ist 10cm lang, 6cm breit und 1,4cm hoch. Als Display besitzt er einen 2,8“ LCD-Touchscreen mit einer Auflösung von 240×320 Pixeln, bei 65.536 Farben. Die Größe ist übrigens optimal zum Telefonieren (ich weiß, macht man selten damit…) Es liegt wirklich gut in der Hand und auch die Sprachqualität ist überzeugend.

Eine Kamera ist eingebaut, 2MP sind nicht wirklich viel aber zum Knipsen reicht es allemal, die Cam wird (wie eigentlich alles) komplett mit den Fingern über das Display bedient, was eindeutig etwas Übung bedarf, dann aber eine Bedienung ist, die man nicht mehr missen möchte!

Kommen wir zum (bisher) einzigen Manko: der Konnektivität. Gut Wi-Fi, Bluetooth 2.0 und natürlich ein USB Port sind dran und drin, nur leider hat der taiwanesische Hersteller sich mal kurz den UMTS Standard gespart, was bei einem PPC, also Smartphone, also , was noch mehr kann, eigentlich fast alles, bis auf Wäsche waschen, bügeln, kraulen, kochen oder Snowboarden, ja eigentlich eher zu erwarten wäre…

So, der Rest ist Standardkram MP3, Videos, Getthoblasterfunktion und eben ein eingebautes Telefonmodul zur Standbyzeit… nun ja, das Gerät ruft alle 15 Minuten automatisch meine Mails ab, ich surfe und blogge, telefoniere nen bisschen und das Wetter wird auch automatisch aktualisiert, wenn man dann noch Wireless im Internet ist und per Salling Clicker seinen Pc steuert… zwei Tage… dann ist Schicht.

Jetzt wollt ihr ihn aber mal sehen – bereit – los geht’s: (bei langsamen Verbindungen kann das ganze etwas dauern…)

Willst Du mehr? ‘HTC Touch’




Zeit 2

Wenn ich mir meine Postingfrequenz von heute so anschaue, merke ich, dass man auch einfach nur krank im Bett liegen muss, um Zeit zu haben…




Serienjunk

(bevor ich hier Mecker mit den Machern bekomme, habe ich das Bild mal schnell nachgestellt, ich denke, man sieht den Unterschied gar nicht…)

Oh man, dass ist ja wie für mich gemacht das Stöckchen

1.) Schaust du regelmäßig ?
Hmm… ok, ich denke mal momentan sind es so ungefähr… Heroes, Prison Break, Lost, Dr. House, Journeyman und Dexter… momentan und regelmässig. Gut den Tatort noch und manchmal vielleicht noch… nein reicht eigentlich :D

2.) Was macht für dich eine gute Fernsehserie aus?
Spannung, Spiel und… Schokolade?!

3.) Gibt es eine Serie, für die du alles stehen und liegen lässt?
Naja, da ich mir ja alle immer von drüben aufnehmen und rüberschicken lasse, bin ich nicht mehr so ganz an die Sendezwiten gebunden aber Prison Break ist wirklich etwas, für das ich auf jeden Fall erstmal Pause mache, gerade jetzt in der dritten Staffel, wo mit Michael…

4.) Und welche geht überhaupt nicht?
Oh, da gehen so einige mal gar nicht klar. Jungens in Beziehungen - ihr wisst was ich meine?!!

5.) Kaufst du Serienstaffeln auf DVD oder Video?
Na aber… “Dead like me” habe ich mir z.B. ersteigert - so witzig :D

So und wer soll noch?! Sir Parker , Julie und Herr Doktor natürlich, ach und Hennsington , damit da mal wieder was passiert und mein Mann in Aachen och.



Heroes

Möchte eigentlich jemand wissen wie die Staffel ausgeht?




Zeit

Gestern auf dem Weg zum Arzt ist mir mal wieder eines klar geworden:

Egal, wie viel Spass mir mein Job machen wird, wie erfüllend die Aufgabe auch sein mag, die Bezahlung auch mein Konto füllen wird. Kein Geld der Welt, kein Job, der mit der zusammenhängt, kann die Zeit wieder gut machen, die man damit verliert.

Die Menschen, die dort in der Bahn um zwölf saßen, die gemütlich durch Mitte tingelten, die Sonne genossen, sie alle hatten etwas gemeinsam – Zeit! Zeit, für sich, für Familie, Freunde, Kaffee oder einfach nur rumgammeln. Ein schönes Gut…

Vielleicht sollte man sich doch selbstständig machen, ein kleiner Laden, irgendwo in der Stadt, nette Leute um einen herum und zwischendurch immer mal wieder Zeit. Zeit zum Nachdenken, Abschweifen und einfach nur Zeit für sich selbst!




Songs des Jahres

Das Jahr nähert sich seinem kalten Abgang.

Draußen wird es dunkler, kühler, grauer, doch da gibt es einiges an Dingen, die auch am Ende des Jahres noch nachklingen, nachklingen im wörtlichen Sinne. Es gab im Jahre . Ein kleines Stück davon bleibt mir bestimmt im Gedächtnis.

Damn, welch großartige habt ihr mir beschert. Gefühl, Kraft, Dampf und einfach nur pursten Rock n Roll. Drei Dinger sind bei mir ganz vorne, sie berühren mich, rocken mich, verführen mich und hauen mich einfach nur um.

An erster Stelle natürlich Dave mit seinen „Foo Fighters“, welch ein Knalleralbum. Klar, “The Pretender” ist ein dicker Song aber da sind noch so viel mehr Schätze auf dem “Echoes, Silence, Patience and Grace”. Wer dieses Album noch nicht sein eigen nennen darf - ändert es am besten jetzt gleich! Wer auch nur ein ganz kleines bisschen Gefallen an saubersten, und bekannt fetten Gitarrensounds findet und sich dann Daves Stimme hingeben möchte… der unbeschreibliche Wahnsinn.

So nun aber zum Song: Wenn ich mich entscheiden sollte, also nur für einen, alle anderen würden aus meinem Gedächtnis gelöscht werden und nur der eine würde bleiben, es wäre Nummer 2 “Let it die”. Einfach perfekt. Doch wenn ich etwas länger drüber nachdenke, so richtig, dann geht es nicht ohne die restlichen, vielleicht sollte ich die zwei letzten Absätze wieder löschen und es “Alben des Jahres” nennen, denn da gab es ja noch so zwei Megaknaller…

Berlin, “The Prototype of a Rockband”. Die „Beatsteaks“ haben ihr neues Album “Limbo Messiah” veröffentlicht und ich wäre nicht Herr Timo, wenn ich das Teil nicht schon 1000 Mal rauf und runter gehört hätte. So was leckeres… Jungens und Mädels! Nachdem “Smacksmash” ja nen bisschen poppiger war, rockt das neue Teil wieder fast nach altem Vorbild. Gut es erreicht lange nicht den Garagensound vom „48/49“ aber ich denke, die Jungens wollten auch gar nicht dorthin zurück. “Limbo Messiah” besteht aus elf erstklassigen Songs und wenn ich mich auch hier wieder entscheiden sollte, für den einen, den einen oder keinen, well… es wäre wohl… geht einfach nicht! Alle - aber die Favoriten sind wohl “Hail to the freaks”, “Soljanka” und natürlich “Cut off the tops”

Ja und dann gabs ja noch eine richtige Überraschung für mich. Die “H-Blockx” mit “Open Letter to a friend”. Man man… Jahrelang hört man nichts von Ihnen und dann ein so schönes Ding. “Yesterday” mein absoluter Favorit, beschreibt auch gut den Wandel der Zeit. Ich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass man noch einmal was von den „H-Blockx“ hört und dann auch noch sowas, modern, … einen Reinhörer eindeutig wert.

Aber neben diesen drei absoluten Hammerknallern gab es da natürlich auch noch mehr. Die “Kings of Leon”, die “Artic Monkeys” oder die “Fratellis” mit ihrem Debut, ein schönes Jahr für den Rock n Roll war das.




Pages: 1 2 Next