Archiv f�r die 'Aufgeschrieben' Category

Einsichten

Gestern Abend sagten es mir die Nachrichten, heute Morgen berichtet SPON darüber: Es gibt sie also doch, die Expertengruppe, die ganz wirklich und offiziell einen Verdacht geäußert hat, dass die guten Menschen auf der Erde, wir also, nicht für immer und ewig genügend Energie in Form von dem ach so begehrten schwarzen Gold haben werden.

Gut, bei allen ist es noch nicht angekommen. Steht man beispielsweise an einer Tankstelle, bekommt man schnell den wahren Durchblick, wer wirklich dran Schuld ist: die böse Regierung natürlich . Sicherlich, jedes Kind hat schon mitbekommen, dass über 60% des Benzinpreises auf das abartige Steuerpacket zurückzuführen ist, neu wäre jetzt jedoch, sich auch einmal die Fördermengen der Ölfördernden Länder anzuschauen und sich Gedanken darüber zu machen, warum die Nachrichten im Moment nur vom Grundpreis und nicht vom Benzin an der Tanke reden.

13 Millionen Barrel am Tag , dass gibt’s für die größten Konzerne ziemlich konstant schon seit 1993, ohne Steigerung, einfach so, 13 Millionen Barrel. Allerdings ist doch bestimmt seit dieser Zeit die Nachfrage und somit auch der Preis in die Höhe gestiegen?! Richtig, das ist Marktwirtschaft Timo , möchtet ihr sagen?

Ja, Marktwirtschaft hin oder her. Wenn ich doch dann aber mein Ziel erreicht habe und der Preis in die Höhe schnellt, dann sollte ich doch schnellstmöglich auch die Fördermenge anziehen um somit mehr Profit zu erreichen - oder? Aber halt mal, vielleicht versuchen sie es ja bereits, nur schaffen es leider nicht.

Man habe Schwierigkeiten, die Förderung auszuweiten, teilte das Unternehmen etwas beschönigend mit,

als Exxon im ersten Quartal dieses Jahres versuchte, seinen Fördereinbruch zu erklären .

Für diese Erkenntnis dann muss man nicht einmal einen Privatdetektiv anstellen, einfach lesen und man wird sich bewusst werden, dass es den Peak Oil wirklich gibt.

Und nun gibt es ihn nicht nur, nein, jetzt  ist er auch bereits 2006 erreicht worden, wie die Energy Watch Group nun veröffentlichte

So geht die Energy Watch Group davon aus, dass das weltweite Fördermaximum bereits im Jahr 2006 mit 81 Millionen Barrel pro Tag erreicht worden ist. Seitdem geht die Produktion zurück, im Jahr 2020 soll sie bei nur noch 58 Millionen Barrel liegen. Damit korrigieren die Experten bisher gängige Prognosen massiv nach unten

Aus dem Paradies direkt in die Traufe. Jetzt wird man sich schnell mal nach Alternativen umsehen - viel Spaß dabei!

Dabei wäre es doch so leicht, schon vorher den Menschen, die sich damit beschäftigen zuzuhören, anstatt sie als Spinner und Verschwörungstheoretiker abzustempeln, solange bis einen der Bumerang mit voller Wucht an den Latz knallt.

Geopolitik , Peak Oil , ,


Lange Nacht

Egal was der Abend bringen wird, ich werde mich um drei Uhr verabschieden müssen, um mich vor den Fernseher zu setzen…




Der arabische Tee vom Schawarmamann

So, ich habe jetzt endlich nochmal bei dem Schawarmamann unseres Vertrauens nach der “Geheimmischung” des arabischen Tees gefragt.

Tee ist drinnen - soviel ist klar - dann ne kleine Hand voll Salbei und ein klitzekleines Bösschen Zimt dazu, das ganze für fünf Minuten oder länger ziehen lassen und ist die Kiste!

Nein, ich schreib das nicht auf, damit ihr das wissen dürft - es ist vielmehr für mich! Wenn ich also nicht nur vergessen sollte, wie der Tee gekocht wird, sondern auch, wo ich es aufgeschrieben habe - dann seid ihr hiermit verpflichtet, mich dran zu erinnern!

Dankeschön

Aufgeschrieben , , Rezept , Tee