Tag Archiv f�r 'George'

Hey George

Hey , ich bin es mal wieder, der Herr Timo.

Ich möchte Dir doch nur kurz mal wieder sagen, wie durchsichtig und nachvollziehbar ich die Machenschaften der Mächtigen in Deinem Land finde.

Da erklärt das oberste Gericht des Landes, welches in der ganzen Welt Kriege für die Menschenrechte und die Demoktratie führt, die Vollstreckung der Todesstrafe durch die Giftspritze für rechtens?! Ach ja, ich vergaß wohl, ja stimmt, ist ja richtig, die Giftspritze kann grundsätzlich nicht als “ungewöhnliche und grausame” Bestrafungen angesehen werden… ne, is ja klar!

Wie viele Länder wurden schon scharf kritisiert und unter Druck gesetzt, weil sie diese, fernab von jedweder Diskussionsbasis befindliche, Form der Bestrafung durchführt haben?! In der aktuellen Diskussion über den EU Beitritt der Türkei beispielsweise - wie oft ist das Argument mit der Todesstrafe gefallen?

George, ich glaube Ihr solltet Eure mittelalterlichen und menschenverachtenden Machenschaften zur Wahrung der Gerechtigkeit noch einmal vom Grundprinzip her überdenken!



More Inside Jobs?!

Hallo Mister ,

Ich bin es mal wieder, der Herr Timo. Mister , was muss ich hören und lesen? Da gibt es jemanden, der behauptet, er sei von Deiner Armee angeheuert und ausgebildet worden, George. Ja, ich weiß, das passiert nun mal täglich zuhauf. Aber , dass hier ist neu: er wurde von Deiner Armee hinterher beauftragt, Attentate im zu verüben?!

Ich habe den Link gerade per Mail bekommen. Hier im Weblog von Anna Kühne gibt es die deutsche Übersetzung eines Gespräches mit einem irakischen Kollaborateur. Dieser Mann beschreibt, was man schon mehrmals, an verschiedenen Stellen lesen konnte; er sei in den ausgebildet und anschließend als Mitglied der irakischen Armee getarnt zurückgekehrt, um im Auftrag der Besatzungsmächte, Anschläge auf die Bevölkerung auszuüben.

Liebe Leute, es ist mir eigentlich wirklich egal, wie ihr über die Berichte über dieses Thema denkt. Es gibt viele Leser, die sich von den “Geschichten” über den 11.September und die amerikanische Regierung genervt fühlen und diesen Themen mit vollkommener Skepsis gegenüberstehen. Ich möchte ja auch gar nicht, dass ihr alle anfangt, diese Berichte gleich zu glauben und in die Welt zu tragen! Ihr sollt derartige Texte sogar hinterfragen und eure Ergebnisse auch bitte hier mit mir teilen!

Ich bin mir selbst noch nicht sicher, wo genau ich für mich die Grenze zwischen Wahrheit und Verschwörungstheorie ziehen werde. Nur in einer Sache bin ich mir jetzt schon einhundert prozentig sicher - wenn alle einfach immer nur den Kopf in den Sand stecken und alles als Spinnerei verurteilen, wird die Wahrheit nie ans Licht kommen!

Einfach nur Lesen und sich Gedanken machen reicht schon aus… mehr müssen wir nicht tun.

Oh George, Entschuldigung, da waren mir doch die Leser hier schon wieder wichtiger, als Du es bist. Tut mir leid, beim nächsten Mal bekommst Du wieder einen persönlicheren Brief von mir, versprochen, .

Bis bald

Dein Herr Timo




Fehler… sind menschlich?

Hallo ,

Ich bin es mal wieder. Dein Freund, Herr Timo. Du erinnerst Dich doch bestimmt an mich, oder? Ich bin derjenige, der Dir immer so nett und gut zuredet und stolz auf Dich ist, wenn Du ausnahmsweise mal einen Geistesblitz bekommst. Ehrlich gesagt, hätte ich es niemals für möglich gehalten, , dass ich Dich mal so etwas sagen hören würde:




Schön , gut. “one small step for man, …”



George und der Iran

Hallo , ich bin es mal wieder, der Herr Timo. Ich möchte Dir doch nur kurz sagen, wie sehr ich mir wünsche, dass sich diese niederländische ING Bank irrt und Du nicht mit den Israelis zusammen einen kurzen Militärschlag gegen den Iran planst.

Aber George, ich weiß ja, dass DU das gar nicht vor hast - oder ? Der Freitag irrt sich gewiss, es stimmt ja garnicht, das bereits ein Flugzeugträger im perisschen Golf liegt, der jetzt noch durch einen zweiten, sammt Eskorte verstärkt werden soll - oder ?

Du hast doch den bösen Kriegsminister bereits entlassen. Er war es doch, der das alles mit dem ins Rollen gebracht hat - oder ?

Stimmt eigentlich, warum sollte auch so eine Bank da irgendwie nen Plan haben? So ein Schwachsinn - die warnen ihre Anleger - Quatsch mit Soße! , Du hast ja jetzt einen Kurswechsel angekündigt und außerdem hat der Iran ja gar keinen Diktator, den man aus dem Weg räumen muss…

via Spreeblick




Hallo Mister Bush,

Es freut mich sehr, wieder einmal so tolle Dinge von Dir und Deinen Aspiranten hören zu dürfen. Der Weltklimabericht ist erschienen und die UNO schlägt Alarm. Die Menschheit müsse endlich akzeptieren, dass sie selbst an der katastrophalen Erwärmung des Planeten schuld sei und mit sofortigen Maßnahmen den Kohlendioxidausstoß runterfahren.

George, die Menschheit, dass sind auch Du und ich! Richtig , wenn das mit der Bedrohung der Klimaforscher einfach so und weltweit geklappt hätte, dann wäre dieser blöde Bericht nicht so schlimm ausgefallen und Du müsstest Deine Einstellung jetzt nicht ändern. Blöd nur, dass die Leute sich jetzt öffentlich melden.

Aber als toller und verantwortungsvoller Landesvater lässt Du ja auch Vorschläge machen.

einige drastische Maßnahmen in die Empfehlungen des IPCC-Papiers aufzunehmen - darunter die Installation gigantischer Spiegel im All oder das Ausbringen großer Mengen von Staub in die Atmosphäre, um das Sonnenlicht zu reflektieren.

Toller Vorschlag! Wollen wir mal über das Thema reden? Schauen wir doch mal auf die weltweiten Maßnahmen, wie dieses uncoole Kyoto-Protokoll . Vielleicht wäre es viel einfacher, sich endlich mal zu diesem unwichtigen Abkommen zu bekennen. Schauen wir doch mal auf die weltweiten Co2-Emissionen im Vergleich . Ooops, wer ist denn da an der Spitze? Die Vereinigten Staaten von Amerika? Nein, das ist sicherlich ein Druckfehler und selbst wenn nicht, dann sind das ja schließlich auch nur 23 % des gesamten Ausstoßes. Hey, nicht schlecht!

Ich gebe Dir wieder einmal Recht, es ist viel einfacher große Spiegel ins All zu schießen oder einfach die Atmosphäre mit ganz viel Staub vor den bösen Sonnenstrahlen zu schützen, dann funktionieren ja schließlich auch die Solarzellen nicht mehr und Du kannst viel besser dein legal erworbenes Öl verkaufen – toll !

Lass doch am besten noch schnell ein paar Deiner Leute ein Gremium bilden, die beweisen, dass die Terroristen an der Klimaerwärmung schuld sind!!!

Dein Freund Herr Timo




Hochverehrtes Amerikanisches Volk Teil III

Jungs und Mädels, ich bin sowas von stolz auf euch! Ich freu mich, für euch, für uns, für die ganze Welt! hat gesehen, das er endlich auch im eigenen Land mehr als genügend Widerstand gegen seine aufgebaut hat!

Nicht nur im Repräsentantenhaus sondern nun auch im Senat haben die Demokraten die Mehrheit erzielt. Um guten Willen zu zeigen entlässt dann der noch fix den Donald - irgendeinen Sündenbock finden wir ja immer :D

Dürften schwere Zeiten werden für den amerikanischen Kurs in der Außenpolitik und in zwei Jahren wählt ihr dann richtig!




Hochverehrtes amerikanisches Volk Teil II

Wenn ich das hier lese, könnte ich schon wieder das blanke Kotzen kriegen! Erst sind die Dinger wieder kaputt, dann werden vielleicht auch wieder welche abstürzen und huch - sind auf einmal noch ein paar Stimmen weg. Och Stimmen von Schwarzen? Arbeitern? Taugenichtsen? Naja, wird schon nicht so schlimm sein!

Ich bin gespannt auf die Ergebnisse!

Update 22:35h:

Zwei Stunden gelernt und was muss ich jetzt lesen ???

Wie aus einem mehrheitlich von Schwarzen bewohnten Viertel in East Cleveland im Bundesstaat Ohio berichtet wurde

funktionierten dort die ELF Rechner nicht und daraufhin haben die Wahlhelfer die Leute einfach wieder nach Hause geschickt! Bis dann ein Anwalt von “Election Protection” dafür gesorgt hat, dass die Wähler ihr RECHT ZUR WAHL auch auf Papier mit einem Stift wahrnehmen dürfen!

Weiter unten liest der erstaunte Europäer von Einschüchterungsversuchen der Wähler per Telefon im Staat Virginia??? Ohne Spass!




Hochverehrtes amerikanisches Volk,

es ist eine Chance . Eine Chance nicht nur für euch, für euer Land, für euer Leben, nein, es ist eine Chance für die gesamte Menschheit! Für alle, die auf diesem Planeten miteinander leben möchten. Die Republikaner haben euch doch nun wirklich lang genug zeigen können, wie man es tunlichst nicht machen sollte – versucht es mal wieder mit den Demokraten!

Sechs Jahre. Eine wirklich lange Zeit, in der viel passieren konnte. Eine turbulente Zeit – man war das toll, als Florida damals dieses eindeutige Wahlergebnis präsentieren konnte und der so haushoch über den Herrn Gore gesiegt hat! Wahnsinn, er hatte die Wähler wirklich überzeugt! Nun gut, insgesamt haben vielleicht mehr Amerikaner gegen ihn gestimmt, aber hallo? Soll man sich immer an Kleinigkeiten aufhalten? Richtig! hat gewonnen und das war auch gut so!

Viel wurde bewegt und Euer Präsident setzte sich in wirklich vielen politischen Fragen durch. Gleich im März 2001 schaffte er beispielsweise endlich den Ausstieg aus dem blöden Kyoto-Abkommen – wirklich gut! „ Carbondioxid they call it polution – we call it life! “

Dann kam der 11. September 2001. Er griff wirklich hart durch, Euer Mr. President und erklärte der Achse des Bösen den Krieg! Die Hintergründe von 9/11 sollen uns jetzt mal nicht interessieren, wir unterhielten uns an anderer Stelle bereits darüber. Erst Afghanistan und dann ab 2002 endlich der – Mr. President vollendete das Werk seines Vaters – Mission accomplished – auch ohne UN-Mandat (bürokratischer Schnick-Schnack!) Ok, ist schon komisch, dass man die „ Weapons of Mass destruction “ leider nicht gefunden hat, ich sag mal: jeder kann sich ja mal irren und wenigstens ist noch ein bisschen Öl mit bei rumgekommen!

Aber auch Innenpolitisch hat er viel geschafft. Den Patriot Act zum Beispiel. Gut, mit einigen Einschränkungen, die die persönlichen Grundrechte eines jeden betreffen, muss man leben können…

Über Guantanamo oder Abu-Ghuraib unterhalten wir uns mal zu einem späteren Zeitpunkt, schließlich wurde der gute Mr. President ja zur Person des Jahres 2004 gewählt und da sollte ich ja nicht nur negative Fakten zusammenschreiben. In New Orleans hat er ja auch schließlich vernünftig und entschlossen reagiert. Ganz so, wie man schnelle Reaktionen in die richtige Richtung von ihm gewohnt ist.

Alles, alles, alles, was in irgendeiner Art und Weise die aktuelle des Texaners mit seinem Team schwächen oder vielleicht sogar umkrempeln kann, gehört unterstützt. Also: geht zu den Urnen und macht um Himmels Willen euer Kreuz an der richtigen Stelle!

P.s. Falls aus komischen Gründen mein Blog in den nächsten Tagen nicht mehr zu erreichen sein sollte und ihr Herrn Timo mit netten Herren in schwarzen Anzügen wegfahren seht, seid doch bitte so gut und sagt unserem Auswärtigen Amt Bescheid




Mein Freund

Mein Freund der hat schon wieder eine ganz tolle Sache im Auge. Letzte Woche noch hörte man in den Medien, dass den armen Republikanern der Arsch auf… (ihr wisst schon) geht. Die amerikanische Wirtschaft ist nämlich zu großen Teilen davon überzeugt, dass die Demokraten das Rennen bei den Kongresswahlen nächste Woche machen werden und haben kurzer Hand schon mal angefangen, ihre großzügigen Spenden neu zu verteilen.

Das findet natürlich nicht so lecker und versucht nun wenigstens noch die richtig Konservativen auf seine Seite zu bringen. So warnte er in seinen Wahlkampfreden der letzten Tage davor, dass die traditionelle Ehe gefährdet sei, wenn man wirklich in New Jersey eine Gleichstellung der Homosexuellenehe mit der Traditionellen erlaube.

Toll , was Du alles für Sachen kannst - Du wirst mir von Tag zu Tag sympathischer Bleibt zu hoffen, dass das amerikanische Volk endlich aufhört sich an der Nase herumführen zu lassen!




Die Suppe kocht

Jupp, scheiße sieht’s aus liebe Leute!

Normalerweise gibt’s hier ja keine politischen Themen aber jetzt muss mal gesagt sein, dass das ganz schön bescheiden aussieht, was da zusammengebrodelt wird! Und wieder einmal ist die eine Führung, des einen Landes, des einen Weltpolizisten, das Zünglein an der Wage. “Man sei bereit zu Verhandlungen aber auch zur Konfrontation ” – es komme auf die Reaktion Amerikas an. Und das mit einem Herrn , der ja nicht gerade für seine außenpolitische Feinfühligkeit bekannt ist.

Wieder einmal entscheidet er, wieder einmal ist der Einfluss der amerikanischen Führung viel größer als deren diplomatische Kompetenz! Und wir? Wir sitzen wieder einmal da und glauben, wenigstens ein wenig mitreden zu können! Das alte / neue Europa. Friedlich. Doch wieder einmal werden wir nur die f***** Marionetten sein. Diejenigen, die die Suppe auslöffeln können, die uns der Texaner bescheren wird. Es kotzt mich an!

Versteht mich nicht falsch. Ich sehe auch die Gefahr. Diese eiskalte, trotzige Provokation. Sanktionen müssen sein, nur sollte man Pulverfässer eher mit Samthandschuhen anfassen und nicht gleich wegsprengen!

Werter Herr : einmal, nur ein einziges Mal, genau dieses Mal: fragen sie doch erstmal, bevor sie schießen! Dankeschön!